Werbeartikel-Blog! Top informiert – Werbemittel-News

Frischer Wind in den Segeln!

vom 07. August 2009

segler.jpgDie Anzeichen für das Ende der weltweiten wirtschaftlichen Rezession verstärken sich.  Laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) erzielte der deutsche Außenhandel ein vorläufiges Ergebnis von schätzungsweise 12,2 Mrd. Euro und übertraf damit die Erwartungen um knapp 1,5 Mrd. Euro. weiterlesen»


Schneekugeln – Werbeartikel aus dem Märchenland

vom 04. August 2009

schneekugel.jpgEin Hauch von Nostalgie und Erinnerungen an frühe Kindheitstage lassen auch bei Erwachsenen die Augen beim Anblick von liebevoll gestalteten Schneekugeln strahlen. Sehr eindrucksvoll lassen sich Schneekugeln individuell gestalten! weiterlesen»


Stilvolle Glas-Werbeartikel

vom 30. Juli 2009

glas.jpgDer Wert der Eigenwerbung wird häufig mit dem Artikel in Verbindung gesetzt, auf dem sie sich befindet. Aus diesem Grund erzielen Werbeartikel aus höherwertigen Materialien und einer besseren Verarbeitung einen größeren und langanhaltenderen Werbeeffekt als günstigere Alternativprodukte. weiterlesen»


Dekorative Werbeartikel aus Prozellan- und Edelstahl!

vom 29. Juli 2009

design_schale01.jpgEs gibt viele Möglichkeiten, um ein angenehmes und stilgerechtes Ambiente in den eigenen vier Wänden zu schaffen. Häufig sind es bereits kleine Dinge, die einen Raum eine stimmige Atmosphäre verleihen. weiterlesen»


Edle Leder-Werbeartikel for „daily use“!

vom 29. Juli 2009

organizer.jpg

Ob im Beruf, dem Studium oder der Schule. Überall, wo etwas notiert, vermerkt, protokolliert oder auf sonst irgend eine Weise handschriftlich aufgearbeitet wird, kommen sie als praktische Helfer im Alltag zum Einsatz: Notizblöcke, Organizer und Schreibmappen. Klein und handlich für unterwegs oder großflächiger für mehr Übersicht, sind sie für verschiedene Einsatzgebiete geeignet. weiterlesen»


Zeigen Sie Stil mit Papier-Werbeartikeln!

vom 27. Juli 2009

papier_werbeartikel.jpgUnterstreichen Sie mit individuellen Werbdrucken auf Tischaccessoires aus Papier den unverwechselbaren Charakter und Stil Ihres Hauses. Setzen Sie auf kleine Zeichen großer Gastlichkeit und geben Sie Ihrem Event Ihre ganz persönliche Note. weiterlesen»


Ressourcen der Natur – Holz-Werbeartikel

vom 27. Juli 2009

holzschreibgeraete.jpgHolz-Werbeartikel stammen selbstverständlich aus Verantwortung für unsere Umwelt aus vorbildlicher Bewirtschaftung der Wälder. Zum Einsatz kommen Rotbuche, Bergahorn, Birnbaum, Wildkirsche und andere wunderbare FSC-zertifizierte  Hölzer. weiterlesen»


Werbeartikel aus Wollfilz

vom 27. Juli 2009

laptoptasche_filz.jpgMit individuell erstellten Give-Aways, Werbeartikeln und Geschenken erzielen Sie eine einzigartige Aufmerksamkeit. Die nahezu unbeschränkte Produktvielfalt gepaart mit großer Flexibilität hinsichtlich Form und Farbe eröffnet große Möglichkeiten der Gestaltung. weiterlesen»


Die hohe Kunst des optimierten Online-Auftrittes

vom 08. Juli 2009

Maastrek MediengruppeIn den Zeiten des E-Commerce kommt kaum mehr ein erfolgs- und umsatzorientiertes Unternehmen um eine professionelle Onlinepräsenz herum. Das Verbraucherverhalten hat sich starkt verändert und fast die gesamte Palette der Konsumgüter wird bereits über das Internet bestellt. Diese Tatsache ist eine beeindruckende Bestätigung für die wirtschaftlichen Möglichkeiten des E-Commerce. Wer sich am Markt behaupten möchte, der kommt nicht mehr umhin, seine Produkte und Dienstleistungen nicht mehr nur am Point-of-Sale, sondern zugleich auch im Internet anzubieten und zu vermarkten. Eine dazu optimierte Onlineplattform ist die grundlegende Voraussetzung für ein erfolgsorientiertes E-Business. weiterlesen»


Die Karten neu mischen..mit Strategie werben!

vom 29. Juni 2009

strategie.jpgstyle=Auf welche Weise können wir unsere Zielgruppe am effektivsten erreichen?“ Diese Frage sollte sich jede erfolgsorientierte Marketingleitung grundlegend stellen.
Der Einsatz von Marketingbudgets ist immer wohl überlegt. Viele Unternehmen kalkulieren ihre werbewirksamen Strategien sehr genau und mit einem strengen Finanzlimit. Besonders in den Zeiten anhaltender, wirtschaftlicher Flauten wird der rote Stift meist schnell bei dem angesetzt, was nicht als „definitiv gewinnbringend“ eingestuft wird. Unnötige Ausgaben und Kosten einsparen ist angesagt, sodass man aus marktwirtschaftlicher Sicht fast behaupten könnte, das Unternehmen wird in den künstlichen Winterschlaf versetzt, um die kalte, magere Zeit zu überdauen.Diese Form des „Überwinterns“ ist in den meisten Fällen zwar nachvollziehbar, jedoch nicht immer empfehlenswert. weiterlesen»